Taktiler Atlas der Esri Schweiz holt sich Silbermedalle bei ICA Awards

Karten, die man mit den Fingern lesen kann – diese wertvolle Orientierungshilfe für Blinde kam auch auf der Kartenausstellung der International Cartographic Conference 2017 (ICC 2017) in Washington gut an.

So sicherte sich ein taktiler Atlas der Esri Schweiz in der Kategorie Atlanten die Silbermedaille des ICA Awards 2017. Ein Jahr lang arbeiteten die Kartografin Anna Vetter und der Geograph Tomas Koblet der Esri Schweiz an dem taktilen Atlas, der die Schweiz im Maßstab 1:100.000 abbildet. Auch wenn der ein oder andere Besucher heute so einfach mit den Fingern über die fühlbaren Kantongrenzen der taktilen Karten gleitet, ist das keine Selbstverständlichkeit. So war die „Lesbarkeit“ der Karten von Beginn an eine zentrale Herausforderung des Projekts – angefangen bei der Wahl der richtigen Schriftstärken und Symbole bis hin zur richtigen Darstellung von Gebirgen oder Flussläufen.

 

Weitere Informationen: www.esri.de

25.09.2017