Kartographische Nachrichten
Link zum Youtube-Video

 

 

 



Jahresabonnement hier bestellen

Kartendigitalisierung – buntes Bild oder Mehrwert

Digitisation of maps – a colourful picture or added value

Wolfgang Crom; Berlin

Für die Digitalisierung von alten Landesaufnahmen und deren weitere elektronische Aufbereitung arbeitet die Kartenabteilung der Staatsbibliothek mit Kooperationspartnern zusammen, um neuartige Präsentationsformen der einzeln gescannten Kartenblätter zu gewährleisten. Die aufwendige Georeferenzierung erlaubt eine elektronische Montage zum Gesamtkartenwerk und somit ein blattschnittfreies Navigieren. Anhand von drei Beispielen werden Möglichkeiten und Chancen der digitalen Weiterverarbeitung alter Kartenbestände vorgestellt.

For the digitization of old land survey maps and their digital processing, the map department of the Staatsbibliothekcooperates with partners in order to create a new presentation of the scanned map sheets. The elaborategeoreferencing allows an electronic seamless map presentation with an easy navigation. On the basis of threeexamples possibilities and opportunities of the digital processing will be discussed.

 

 

Geovisualisierung und Text Mining mit Microblogging Content

Geovisualization and Text Mining with Microblogging Content

Mathias Gröbe, Dirk Burghardt; Dresden

Soziale Medien wie Twitter und Flickr sind zurzeit beliebte Kommunikationsplattformen,
die es Nutzern ermöglichen, Kurznachrichten, Fotos oder Links auszutauschen. Inhalte,
die für jedermann sichtbar sind, können über Programmierschnittstellen abgerufen,
analysiert und weiterverarbeitet werden. Von besonderem Interesse für die Geowissenschaftler
sind Beiträge, deren Metadaten einen Ortsbezug aufweisen. In diesem Artikel
wird ein Verfahrensablauf vorgestellt, wie sich aus georeferenziertem Text raumbezogene
thematische Informationen unter anderem mittels Text Mining gewinnen und kartographisch
darstellen lassen. Visualisierungswerkzeuge können dabei sowohl für semiautomatische
Datenaufbereitung als auch für Analyse und Präsentation der extrahierten
Informationen verwendet werden. Anhand verschiedener Beispiele wird im Beitrag
illustriert, welche Art von Information sich aus den raumbezogenen Daten extrahieren
lässt und welche spezifischen Eigenschaften die durch das Kurznachrichtenportal
Twitter und die Fotodatenbank Flickr generierten Daten besitzen.

Nowadays, social media platforms such as Twitter or Flickr are increasingly popular. They
enable users to share short messages, pictures or web links with the public or friends.
Publicly visible content can be accessed using APIs and frameworks, and – after some
pre-processing steps – can be used for a variety of different analyses. Postings with geographic
meta-data might be of high interest for geo-scientists. This paper deals with a
workflow of how to extract and map thematic information associated with a location
from geo-referenced text data. The workflow shows that is possible to use tools for Geovisualization
for semi-automated information retrieval, information extraction and information
presentation. A case study with data from the short messages network Twitter
and the photo database Flickr is used to demonstrate how to extract spatial information
and illustrate typical characteristics of microblogging content.

Entwicklung von Visual-Analytics- Anwendungen zur raumzeitlichen Analyse von Kraftstoffpreisen

Development of Visual Analytics Tools for Spatiotemporal Analysis of Petrol Prices

Johannes Kröger; Hamburg

Tankstellen in Deutschland müssen seit Ende 2013 sämtliche ihrer Preisänderungen in Echtzeit an eine Meldestelle des Bundeskartellamts mitteilen. Entsprechende Daten wurden im Rahmen dieser Arbeit in Bezug auf kleinräumliche Reaktionen in der Preisgestaltung zwischen benachbarten Tankstellen analysiert. Typische Verhaltensmuster einzelner Tankstellen und Tankstellenketten wurden festgestellt. Mit der Hypothese, dass davon abweichendes Verhalten zu entsprechenden Reaktionen der konkurrierenden Nachbartankstellen führt, wurden die Daten auf ungewöhnliche Preisänderungen einzelner Tankstellen und die darauf folgenden Reaktionen ihrer Nachbarn untersucht. Dazu wurden zwei prototypische, webbasierte Visual-Analytics-Anwendungen auf Basis von PostgreSQL/PostGIS (Datenhaltung und Berechnungen), Leaflet (Karten) und verschiedenen D3-basierten Bibliotheken (Diagramme) entwickelt.

Since late 2013 German petrol stations have to report their prices to a register at the German Federal Cartel Office
in real-time. An extract of these data was analyzed regarding local reactionary pricing behaviour between competitors.
Typical pricing patterns were found per station and brand. Based on the hypothesis that pricing not fitting
these patterns might induce reactions at the observant competitors, analysis regarding stations' irregular pricing
and subsequent pricing reactions of their competitors was performed. For this purpose PostgreSQL/PostGIS (data
management and calculations), Leaflet (maps) and various D3-based libraries (diagrams) were used to develop
two web-based visual analytics tool prototypes.

Interaktive begehbare Karten als Instrument der Erlebniskommunikation

Interactive Walkable Maps as an Instrument for Experiental Communication

Benno Schmidt, Christian Danowski-Buhren; Bochum

Geovisualisierungen lassen sich wirkungsvoll im Umfeld der Erlebniskommunikation nutzen. Dies trifft im Besonderenfür begehbare Karten als spezielle Visualisierungsform zu. In diesem Beitrag werden zunächst die charakteristischen Merkmale begehbarer Karten beschrieben. Das Hauptaugenmerk der Betrachtung gilt dynamischeninteraktiven Darstellungen auf der Basis aktueller Projektions- und Kamera-Technologie, welche insbesondere den Aufbau natürlicher Benutzerschnittstellen ("natural user interfaces") ermöglicht. Im betrachteten Kontext sind die gegebenen Möglichkeiten der Mensch-Karte-Interaktion von besonderem Interesse. Zuletzt werden Hinweise zur Software-technischen Umsetzung gegeben.

Natural User Interfaces (NUI), User Experience (UX),Mensch-Karte-InteraktionGeovisualizations may serve as an effective instrument for experiental communication such as the use of walkablemaps as special visualizations. In this paper, initially the characteristics of walkable maps will be described.Special attention is paid to dynamic interactive presentations based on modern projection and camera technology.Particularly this allows the implementation of so-called "natural user interfaces". In the context discussed here,the given map-interaction facilities are of special interest. Finally, advice referring to the practical implementationis given from the software engineering perspective.